Was sind unsere Aufgaben?

Schützen von Flora und Fauna

Mit Unterstützung von ehrenamtlichen Naturschützern sammeln wir laufend Daten über die Vorkommen von  Vögeln, Amphibien, Fledermäusen und anderen Tierarten in Stadt und Kreis. Wir erfassen gefährdete Pflanzen und dokumentieren die schutzwürdige Vegetation.  

Entwickeln von neuen Naturoasen

Auf der Grundlage dieser ökologischen Daten planen wir Naturschutzmaßnahmen und führen sie durch. Wir pflanzen und pflegen Kopfweiden, Hecken und Obstwiesen, mähen brachgefallene Wiesen, entbuschen zuwachsende Heideflächen und vernässen vormals entwässerte Moore und renaturieren Fließgewässer. Regelmäßige Kontrolluntersuchungen geben Aufschluß über den Erfolg unserer Arbeiten. Besonders die Rückkehr oder das Ausbleiben anspruchsvoller Tier- und Pflanzenarten helfen uns, Veränderungen zu beurteilen.

 

Beraten von Landwirtschaft, Behörden und Firmen

Die Landwirte sind für unsere Naturschutzarbeit wichtige Partner. Für Flächen in öffentlichem Eigentum vereinbaren wir mit ihnen eine verminderte Düngung. Grünland wird erst gemäht, wenn die Wiesenblumen geblüht haben. Eine solche naturschonende Wirtschaftsweise ist eine ökologische Leistung des Landwirts, die durch Pachtnachlass oder öffentliche Fördermittel honoriert wird.

Außerdem unterstützt die Biologische Station die Verbreitung regionaler landwirtschaftlicher Produkte. Wir beraten die Behörden und Firmen mit unseren biologischen, ökologischen und landschaftspflegerischen Kenntnissen und erstellen Fachgutachten, wie z.B. zur ökologischen Aufwertung von Firmenstandorten. 

Informieren und weiterbilden

Wir erarbeiten Wegeführungen, Wandervorschläge und Infotafeln für Besucher und Bewohner unserer Region. Dabei versuchen wir, den Bedürfnissen der Menschen und der Natur gerecht zu werden: Einerseits geben wir allen Interessierten die Möglichkeit, die Landschaft zu genießen und Pflanzen und Tiere zu entdecken. Andererseits verschaffen wir empfindlichen Arten und Lebensgemeinschaften die für ihren Erhalt notwendigen Ruhezonen.

Mit Exkursionen, Vorträgen und Mitmach-Aktionen möchten wir möglichst viele Menschen für die Natur begeistern und zu verantwortlichem Handeln anregen. Unser Veranstaltungsprogramm erscheint halbjährlich. Ebenso sind Fortbildungen, Veranstaltungen für Erwachsene, Schulklassen oder Kindergeburtstage zu unseren Themen buchbar. Mehr Infos finden Sie hier

 

Auf gute Zusammenarbeit

Wir sind ein Bindeglied zwischen dem amtlichen und ehrenamtlichen Naturschutz. Bei guter Zusammenarbeit mit den ehrenamtlich tätigen Verbänden, den Naturschutzbehörden, Landwirten, Waldbauern und Freizeitnutzern können wir gemeinsam unser Naturerbe erhalten – zu unser aller Wohl.

Mitglieder des Verbandes Biologische Station Haus Bürgel sind die Landeshauptstadt Düsseldorf, der Kreis Mettmann und die „Interessengemeinschaft Urdenbacher Kämpe - Haus Bürgel e.V. sowie sechs Mitglieder der anerkannten Naturschutzverbände. 

Die Biologische Station Haus Bürgel gehört zu einem Netz von etwa 40 Biologischen Stationen in Nordrhein-Westfalen, die in einem Dachverband zusammengeschlossen sind. 

Schriftgröße:  A A A

Die Biologische Station

in leichter Sprache