Das freiwillige ökoligische Jahr

Die Natur als Arbeitsplatz

Die Biologischen Station Haus Bürgel in Monheim bietet ab August 2018 zwei Stellen für das Freiwillige Ökologische Jahr FÖJ an. Junge Menschen bis 27 Jahren können sich unabhängig von ihrer Schulbildung jetzt bewerben.

 

Vom Gehölzschnitt und Obstbaumpflanzung über die Obsternte im Herbst und Teilnahme an Infoständen bis zu den vielfältigen Gartenarbeiten im historischen Nutzgarten des Archäologischen Museums Haus Bürgel reicht das vielfältige Arbeitsspektrum eines Jahrespraktikanten im Freiwilligen Ökologischen Jahr.

 

Jetzt beginnt das Bewerbungsverfahren für die Stellenbesetzung ab 1.August 2018 bei der Biologischen Station Haus Bürgel direkt an der Düsseldorfer Stadtgrenze. Während des einjährigen Einsatzes lernen die FÖJ’lerInnen die vielfältigen Arbeiten im Naturschutz kennen. Dabei arbeiten sie in verschiedenen Naturschutzgebieten in Düsseldorf und im Kreis Mettmann. Neben der Arbeit mit Balkenmäher, Freischneider und am Computer werden individuelle Interessen und eigene Ideen im Arbeitseinsatz gefördert. Fünf begleitende Seminare des Landschaftsverbandes Rheinland bieten eine umfassende Berufsorientierung. Die Teilnehmer erhalten ein monatliches Taschengeld, Sozialversicherung und u. U. einen Wohngeldzuschuss.

 

Ab sofort können sich FÖJ- Interessenten online unter www.foej.lvr.de bewerben. Nähere Informationen über die Biologische Station erhält man unter www.bsdme.de.

 

 

Schriftgröße:  A A A