Projekt AuenBlicke

AuenBlicke - ein Gemeinschaftsprojekt

Mit dem Projekt „AuenBlicke“ wird das Fauna-Flora-Habitat-Gebiet Urdenbacher Kämpe ökologisch aufgewertet und für Besucher besser erlebbar. Die Biologische Station Düsseldorf - Mettmann leitet federführend dieses Projekt, das je zur Hälfte aus „Ziel 2“- Mitteln der Europäischen Union und des Landes NRW finanziert wird. Als Partner engagieren sich hier die Nordrhein-Westfalen-Stiftung, der das Haus Bürgel und große Teile des Naturschutzgebietes Urdenbacher Kämpe gehören, der Kreis Mettmann, die Stadt Düsseldorf die Stadt Monheim und die Interessengemeinschaft Haus Bürgel - Urdenbacher Kämpe e. V.

Unter dem Oberthema „AuenBlicke – Auen entwickeln und Auen erleben“ setzt die Biologische Station Haus Bürgel bis April 2015 einige Projekte um, wie zum Beispiel die Vertiefung einer Flutrinne, die Entwicklung von Info- und Hörerlebnistafeln sowie die Schulung von zertifizierten Natur- und Landschaftsführern, den sogenannten AuenErlebnisBegleitern. Ermöglicht wird dies durch die erfolgreiche Teilnahme an dem Wettbewerb „Ziel 2 Erlebnis NRW“, der im Zeichen des Masterplans Tourismus NRW stand. Das Projekt „Auenblicke“ wurde zu den Themen Naturentwicklung und Förderung des Naturerlebens von einer unabhängigen Jury ausgewählt. Die100-prozentige Förderung liegt bei 900.000 Euro.

zur Homepage "Auenblicke"

Schriftgröße:  A A A

Besuchen Sie auch unsere Seite zum Projekt "Auenblicke"