Aktuelles


Das Buch, das für interessierte Laien genauso fesselnd ist wie für erfahrene Vogelkenner, soll im Herbst 2017 erscheinen. Es wird detailliert darstellen, wo welche Vogelarten bei uns leben, wie häufig oder selten sie vorkommen und ob ihre Bestände stabil sind oder sich wandeln. Auch die Ursachen für Bestandsveränderungen werden ergründet.

13.04.2017

„Die Vogelwelt von Düsseldorf und Umgebung“ wird aktualisiert. Unterstützung gesucht!


Das Buch, das für interessierte Laien genauso fesselnd ist wie für erfahrene Vogelkenner, soll im Herbst 2017 erscheinen. Es wird detailliert darstellen, wo welche Vogelarten bei uns leben, wie häufig oder selten sie vorkommen und ob ihre Bestände stabil sind oder sich wandeln. Auch die Ursachen für Bestandsveränderungen werden ergründet.

Die Autoren Jürgen Schumann und Tobias Krause, sind beide hervorragende Kenner der Düsseldorfer Vogelszene. Unzählige ehrenamtliche Stunden sind in die Recherche und Kartierung der Brutvögel und in die Erstellung der Texte geflossen. Zahlreiche Fotografen haben ihre Bilder zu Verfügung gestellt.

 

Mithilfe noch möglich!

Gesucht werden noch weitere qualitativ hochwertige Fotos folgender heimischer Brutvögel: Girlitz, Grünfink, Kleinspecht, Pirol, Rebhuhn, Wachtel. Dazu werden Fotos der typischen Landschaften und Lebensräume in Düsseldorf wie Parks, Friedhöfe, Rheinufer, Baggerseen gesucht. Die Dateigröße muss mindestens 5 MB betragen. Wer bereit ist, seine Fotos für das Buch kostenlos zur Verfügung zu stellen, melde sich bitte bei der Biologischen Station.

 

Außerdem soll es zu den einzelnen Brutvögeln möglichst Düsseldorf-spezifische Infos zu Beobachtungen geben. Wer z.B. den Uhu schon mal im Vorgarten hatte oder sonstige Besonderheiten beobachtet hat, kann diese Infos gerne per Mail an schumann@uni-duesseldorf.de senden. Auch nach dem Buchprojekt sind Vogel- Beobachtungen wertvoll zur Dokumentation der Entwicklung.

 

Finanziell wird das Buchprojekt unterstützt durch die Stadt Düsseldorf sowie den NABU Stadtverband und die Biologische Station Haus Bürgel, die im Redaktionsteam auch Anregungen zu Gestaltung und Inhalt gaben. Das Buch wird 25,- Euro kosten. Überschüsse aus dem Verkauf kommen dem Vogelschutz in Düsseldorf zu Gute.

Mehr Informationen auf www.nabu-duesseldorf.de, www.biostation-d-me.de  oder auf Facebook unter "Vogelwelt Düsseldorf".


Schriftgröße:  A A A