Veranstaltung


Montag, 24. April  2017, 17.00 – 19.00 Uhr

24.04.2017

Vogelwanderung rund ums Eiszeitliche Wildgehege Neanderthal


Urige Wisente, seltene Auerochsen und quirlige Tarpane leben auf den weitläufigen Weiden des Eiszeitlichen Wildgeheges Neandertal. Genauso wie unzählige Vögel, die mittlerweile aus ihren Winterquartieren zurückgekehrt sind. Die Teilnehmenden erfahren von den Besonderheiten der Tiere, ihren Lebensgewohnheiten und der tägliche Pflege. Außerdem gibt es Infos zu den Gesängen und Lebensweisen der Vogelwelt mit Tipps zum Vogelschutz im heimischen Garten. Bitte feste Schuhe und möglichst ein Fernglas mitnehmen.

Keine Anmeldung erforderlich.

 

Leitung: Holger Pieren (Biologische Station  Haus Bürgel), Jutta Scheuß (ULB Kreis Mettmann) und Hanna Walter (Hegemeisterin im Eiszeitlichen Wildgehege)

Treffpunkt: Zentralparkplatz am Neanderthal Museum, Talstr., 40822 Mettmann

Kosten: kostenfrei

In Kooperation mit der Unteren Landschaftsbehörde Kreis Mettmann


Schriftgröße:  A A A