Veranstaltung


Samstag, 1. Juli 2017, 14.00 – 17.00 Uhr

01.07.2017

Von Kalkstein, Buchenwäldern und Wasser im östlichen Neandertal


Das östliche Neandertal ist geprägt durch den Bachlauf der Düssel und devonischem Kalkgestein, das hier als Felsen sichtbar ist. Vom bäuerlichen Kalkabbau zeugen ein restaurierter Kalkofen und ehemalige kleine Kalksteinbrüche. Auf den Hängen wachsen Buchenwälder mit einer artenreichen Krautschicht. Entlang der Düssel finden wir Wiesen, Erlen- und Eschenwälder. Das feuchte Bachtal ist Lebensraum für seltene Farne wie dem Hirschzungen-Farn sowie seltenen Tierarten wie Eisvogel, Wasseramsel und Ringelnatter.  Keine Anmeldung erforderlich.

 

Leitung: Stefanie Egeling (Biologische Station) und Barbara Zumbrink (Kreis Mettmann)

Treffpunkt: Wanderparkplatz Winkelsmühler Weg (nächste Haltestelle: S-Bahn Hochdahl-Millrath, 10 Min Fußweg), 40699 Erkrath

Kosten: kostenfrei

In Kooperation mit der Unteren Landschaftsbehörde Kreis Mettmann


Schriftgröße:  A A A