Angebote für Kindergeburtstage


Kinder-Natur-Geburtstage in der Urdenbacher Kämpe und auf Haus Bürgel - Naturforscher und Entdecker unterwegs

Schatzsucher aufgepasst – wir suchen den geheimen Schatz des Auwaldes

(Alter: 4-6 Jahre)

Mit einer Schatzkarte begeben wir uns auf die Suche nach dem geheimen Schatz des Auwaldes. Auf unserer Suche werden wir Schätze der Natur entdecken, Waldgeister bauen, die uns bei der Suche helfen können und Rätsel lösen.

Schatzsuche mit Kompass

Alter 7-12 Jahre

Mit Kompass und Marschzahlen geht es auf die Suche nach dem Schatz der Rheinpiraten. Der Umgang mit dem Kompass wird zu Beginn geübt. Bis zum Schatz müssen einige Aufgaben, wie die Durchquerung des Netzes der Riesenspinne "Bürgelar" oder das Herunterschießen des nächsten Hinweises, bewältigt und immer wieder die geheimen Hinweise gefunden werden.

Naturforscher entdecken die Kleintiere des Waldes

(Alter: wählbar 6-8 Jahre, 8-12 Jahre)

Wir schauen unter Steine und Blätter und lassen uns überraschen, wen wir dort so alles entdecken. Mit selbstgebastelten Forscherutensilien werden wir die kleinen Bewohner des Waldes noch besser beobachten können. Mit Spielen werden wir den Wald weiter erkunden.

Naturspiele pur

(Alter: wählbar 6-8 Jahre, 8-12 Jahre, 12-14 Jahre)

Es erwartet euch ein "Naturspiele pur-Geburtstagsfest". Mit allen Sinnen werden wir die Natur entdecken und draußen lustige Naturspiele spielen, bei denen wir uns so richtig nach Herzenslust austoben können.

Wir bauen ein Insekten-Hotel mit vielen Zimmern

(Alter: wählbar 8-12 Jahre oder 12-14 Jahre zzgl. Materialkosten)

Sicherlich werden sich viele Insekten, wie z.B. die Wildbienen, freuen, wenn wir ihnen Insekten-Hotels bauen. Denn schließlich erhalten sie so neue Nist- und Brutmöglichkeiten, während viele ihrer Lebensräume heute durch intensive Landbewirtschaftung eingeschränkt sind. In eurem Garten oder auf eurem Balkon können sich die friedliebenden Wildbienen dann bald richtig wohl fühlen.

Der Ort dieser Veranstaltung ist flexibel. Er kann auch im Garten des Geburtstagskindes oder an einem anderen Ort nach Absprache stattfinden.

Ab in die Hecke

(Alter: wählbar 6-8 Jahre oder 8-12 Jahre)

Lebende Zäune, grüne Straßen und reich gedeckte Tische in der Landschaft? Was hat das bloß mit dem Lebensraum Hecke zu tun? Hecken begegnen uns fast täglich entlang von Wegen und Straßen, in Siedlungen und Gärten, an Feldern und Äckern. Deshalb wollen wir den spannenden Lebensraum Hecke erforschen und die große Vielfalt auf diesem kleinen Raum entdecken.

Das große Krabbeln

(Alter: 6-12 Jahre)

Wir gehen auf die Jagd nach der erfolgreichsten Tiergruppe unseres Planeten. Was krabbelt auf dem Waldboden, unter dem Holz, auf der Wiese und im Gebüsch? Insekten stellen 60 % aller Tierarten und sind überall zu finden. Einige haben faszinierende Tricks um sich zu tarnen und Feinde abzuwehren. Zu Beginn üben wir Finden, Anschleichen und Fangtechnicken mit ein paar actionreichen Spielen. Nach dem Fangen werden die Tiere kurz vorgestellt. Vor dem wieder Freilassen machen wir noch ein kleines Insektenrennen.

Teichsafari

(Alter: 8-12 Jahre)

Wer quakt und hüpft im Teich bei Haus Bürgel? Gehe mit uns auf Erkundungstour rund um's kühle Nass und mache Bekanntschaft mit einigen, dir vielleicht bisher unbekannten Vielfüßern. Mit spannenden Informationen über Tiere und Pflanzen wollen wir das Leben am Teich besser kennenlernen.

Mit einem Jäger Spuren des Wildes entdecken

(Alter: wählbar 6-7 Jahre, 8–11 Jahre)

Ein hiesiger Jäger begibt sich mit euch auf Spurensuche in die Urdenbacher Kämpe und schaut welche Wildspuren es zu entdecken gibt. Dabei lernt ihr einiges über die Wildtiere des Naturschutzgebietes, wie Fuchs, Hase und Fasan und könnt spannenden Geschichten aus dem Jagdrevier lauschen.

"Spurensuche"

(Alter: wählbar 5-7 Jahre, 8–12 Jahre)

Viele haben in der Kämpe ihre Spuren hinterlassen: Vom kleinen Käfer bis hin zum mächtigen Rhein. Gemeinsam begeben wir uns auf Spurensuche. Spuren gibt es genug – kleine Spuren am Wegrand, bei denen man schon genau hinsehen muss, aber auch große Spuren in der Landschaft, die kaum zu übersehen sind. Es gibt Spannendes zu entdecken!

Im Zaubergarten – Junghexen und Zauberlehrlinge unterwegs

(Alter: 7-10 Jahre)

Junghexen und Zauberlehrlinge versammeln sich im Garten von Haus Bürgel in der Hexenschule um magische Heilkräuter kennen zu lernen. Anschließend wird in der Zauberwerkstatt tatkräftig gebastelt und das Zaubern einstudiert. Der Höhepunkt im Zaubergarten ist das große Kräuterfest mit selbstgebrauten, geheimnisvollen Getränken, Leckereien aus dem Kräutergarten und zauberhaften Spielen.

Römer, Rüben, Radmühlen

(Alter: wählbar 6-8 Jahre oder 8-11 Jahre evtl. zzgl. Materialkosten)

Wir begeben uns auf eine Zeitreise in die Welt der Römer, die damals das alte Römerkastell bewohnten. Dabei spielen wir römische Spiele, stellen unser eigenes Mosaikbild her und erkunden den historischen Garten mit seinen Kräutern, um uns mit diesen einen köstlichen Quark und Butter zuzubereiten. Anschließend genießen wir unser gemeinsames Römermahl.

GPS-Rallye

(Alter: 8-12 Jahre)

Technik trifft Natur: Mit Hilfe von GPS-Geräten begeben wir uns auf eine spannende Schnitzeljagd durch die Urdenbacher Kämpe. Entschlüssele die Hinweise und folge ihnen zum Ziel! Auf dem Weg dorthin lernen wir das Naturschutzgebiet spielerisch kennen. Am Ziel wartet eine Überraschung.

Fliegende Kreaturen der Nacht

Alter 7-12 Jahre

Immer mehr Menschen sind fasziniert von Fledermäusen. Doch kaum einer kennt die verschiedenen Arten und ihre Lebensweisen. Zu Beginn lernen wir erst einmal etwas über Fledermäuse und dem Umgang mit einem BAT-Detektor. Durch verschiedene Spiele soll das Leben der Fledermäuse noch verständlicher werden. Dann geht es bei Dämmerung mit Bat-Detektor und Taschenlampen auf die Suche nach den Geschöpfen der Nacht.

Lagerfeuer - wissen, wie es geht

Alter 9-14 Jahre

Feuer machen nur mit Streichholz oder Feuerstahl; Wie baue ich mein Feuer auf, damit es mit nur einem Streichholz brennt? Wie funktioniert ein Feuerbohrer oder ein Feuerbogen? Was ist der Vorteil eines Jägerfeuers, Sternfeuers oder Pagodenfeuers? Wozu benutzt man einen Zunderschwamm und was sind die Regeln, die man beim Feuermachen beachten muss? Wenn das Feuer brennt, wollen wir noch gemeinsam Popcorn oder Stockbrot am Lagerfeuer machen.

"Nachtwanderung" mit Lagerfeuer

(Alter: 8-12 Jahre – Material: Kosten 2 Euro pro Teilnehmer)

Bei dieser Veranstaltung sind mehrere, erwachsene Begleitpersonen ausdrücklich erwünscht. Sie kann auch als Familienveranstaltung für mehrere Familien gebucht werden.
Oktober – März 18 – 20:30 h oder 19 h – 21:30 h - Bei Regen kann die Veranstaltung leider nicht stattfinden. -

Die Wiesen, der Wald und das Rheinufer bei Dunkelheit sind etwas Besonderes. Auch Bekanntes erlebt man aufs Neue. Ausgestattet mit Taschenlampen geht es durch die wunderschöne Landschaft um Haus Bürgel zum Rhein und wieder zurück. Im Garten von Haus Bürgel endet der Abend mit Würstchen und Apfelpunsch am Lagerfeuer. Eltern können Teig für Stockbrot und Brötchen selber mitbringen.

Rahmenbedingungen

 

Dauer

ca. 2,5 Std.

Preis

125 Euro zzgl. ggf. Materialkosten

Teilnehmerzahl

10-12 Kinder

Elternbegleitung

Anwesenheit von 1-2 volljährigen Aufsichtspersonen während des Geburtstages erforderlich.

Essen und Getränke

Bitte selber mitbringen für die Pause (Kuchen, Getränke)

Kleidung

Geländetaugliche und wetterfeste Kleidung

Veranstaltungsort

Alle Veranstaltungen finden draußen statt und sind entsprechend von der Wetterlage abhängig.

Anfragen bitte nur über das Anfragefomular.
Fragen und Anmerkungen können Sie in das Bemerkungsfeld eintragen.

Schriftgröße:  A A A

Stand: 08.05.2015

Hier zum Anfragefomular