Die Urdenbacher Kämpe

Kämpe sagte man früher für ein Stück Land.

Die Urdenbacher Kämpe ist ein Gebiet bei Düsseldorf.

Hier wachsen viele Pflanzen.

Leben seltene Vögel.

Die Pflanzen und Tiere müssen geschützt werden.

Daher ist die Urdenbacher Kämpe ein Natur-Schutz-Gebiet.

In der Nähe fließt der Rhein.

Das ist ein großer Fluss.

Durch das Natur-Schutz-Gebiet fließt ein Bach.

Ein kleiner Fluss, er heißt Alt-Rhein.

Wenn es viel regnet haben die Flüsse Hoch-Wasser.

Dann fließt das Wasser in die Wiesen und Wälder.

Das nennt man über-schwemmen.

Die über-schwemmten Gebiete nennt man Aue.

Auen sind für die Tiere und Pflanzen wichtig.

Kleine Fische mögen das flache und warme Wasser.

Wenn sie groß sind, schwimmen sie in den Rhein.

Der Eis-Vogel lebt hier.

Er frisst gerne kleine Fische.

Grau-Reiher bekommen hier ihre Jungen.

Hier kann man auch Nutrias beobachten.

Das sind große Wasser-Ratten.

In den Auen wachsen seltene Pflanzen.

 

 

Weitere Seiten in Leichter Sprache

Schriftgröße:  A A A